Ökosmos

Informationsportal für Ökologie

natur ist das Magazin für naturbewusstes Leben - in diesem Monat zum Schwerpunkt „Grüne Gentechnik“. natur vermittelt die Schönheit und Faszination der Natur und informiert über aktuelle Umweltthemen. Das Magazin bietet in der Ausgabe vom September 2015 auf 100 Seiten eine große Auswahl an Artikel zu aktuellen Ereignissen und hintergründigen Artikeln mit faszinierenden Fotos.
Zum Auftakt ihrer wissenschaftlichen Jahrestagung am 31. August 2015 in Göttingen nimmt die Gesellschaft für Ökologie Stellung zu den „Nachhaltigen Entwicklungszielen" der Vereinten Nationen. Die Ziele werden Ende September verabschiedet. Auf der Tagung mit dem Motto „Ecology for a sustainable future" präsentieren 500 internationale Wissenschaftler aktuelle Forschungsergebnisse.
Umweltprojekt dokumentiert erstmalig wo wie viele Hundekotbeutel in die Umwelt gelangen. Gewässer und Grünbereiche sind besonders stark betroffen.
Seit 2007 hat Deutschland eine Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS), mit der sich das damalige Bundeskabinett einhellig das Ziel setzte, den stetigen Verlust der Artenvielfalt und Ökosysteme bis 2020 aufzuhalten. Sogar internationale Anerkennung ob ihrer „zukunftsorientierten Visionen" und konkreten Ziele bekam man dafür. Viel bewirken konnte sie allerdings nicht, betrachtet man...
Unsere urzeitlichen, menschlichen Vorfahren hatten kein Auto, ja, nicht einmal ein Fahrrad! Alle Strecken, die sie zurücklegen mussten - und sie waren gezwungen von Ort zu Ort zu ziehen, schon allein, um Nahrung zu finden - gingen sie zu Fuß. Erst viel später wurden z.B. Pferde domestiziert, um die Fortbewegung zu erleichtern.
natur ist das Magazin für naturbewusstes Leben - in diesem Monat zum Schwerpunkt „Bahn frei für Wildkatzen“. natur vermittelt die Schönheit und Faszination der Natur und informiert über aktuelle Umweltthemen. Das Magazin bietet in der Ausgabe vom August 2015 auf 100 Seiten eine große Auswahl an Artikel zu aktuellen Ereignissen und hintergründigen Artikeln mit faszinierenden Fotos.
Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth erhöht den Druck auf die internationalen Klimaunterhändler. Der Entwurf für ein Abkommen gegen die Erderwärmung müsse entschlackt werden. Die heikle Frage: Wie verbindlich werden die Klimaversprechen der Staaten? Noch reichen sie nicht aus, moniert die Internationale Energieagentur.
Fruchtbaren Boden auch für künftige Generationen erhalten: Dieses Ziel verfolgt die „Amsterdam-Erklärung“, die die Teilnehmer der internationalen Konferenz „Celebrating Soil! Celebrating Life!“ feierlich in Amsterdam veröffentlichten.
Westliche Flachlandgorillas gehören zu den vom Aussterben bedrohten Tierarten. Die Hauptursachen sind bekannt: die Zerstörung ihres natürlichen Lebensraumes, Wilderei und Krankheiten. Im Loango-Nationalpark in Gabun scheint der Artenschutz aber auf einem guten Weg. Dank Martha Robbins.
Nach wie vor werden erneuerbare Energien stark nachgefragt. Im privaten Bereich ist vor allem der Einsatz von Solarenergie sehr beliebt. Die hierfür benötigten Photovoltaikanlagen haben natürlich ihren Preis. Erfahren Sie hier, welche verschiedenen Wege der Finanzierung sich bieten.